Sternenkinder

Bestattung von Frühgeborenen – Nur ein Hauch von Leben

Ein Kind gilt erst als „Person“, wenn es 500 Gramm wieg. So will es das Gesetz. Diese Kinder gelten als Fehlgeburten und werden Sternenkinder genannt, weil sie die Sterne erreichen, bevor sie das Licht der Welt erblicken. Leider passiert es Nur ein Hauch von Leben 2 immer wieder, dass Frauen eine Fehlgeburt erleiden. Trauern und dabei Abschied nehmen bei einer Beerdigung ist bei fehlgeborenen Kindern nicht ohne weiteres möglich.
Eltern und Geschwister, die sich auf das Kind gefreut haben, kann dieser Verlust treffen wie der Tod eines geliebten Menschen.

In Lünen gibt es die Möglichkeit einer würdigen Bestattung. Ermöglicht wird dieses Angebot in enger Kooperation mit dem Marienhospital, den örtlichen Bestattern sowie den  Friedhofsgärtnern.

Nach einer ökumenischen Trauerfeier findet die Beisetzung der Kinder auf dem Trauer- und Begräbnisort auf verschiedenen Friedhöfen in Lünen statt. Für die Betroffenen entstehen dabei keine Kosten.
Ansprechpartnerin ist Krankenhausseelsorgerin Dorothea Hassels, 02306 7721 26

Ein Hauch von Leben

Nur ein Hauch von Leben, mehr war es noch nicht.
Nur ein Hauch von Leben, trotzdem vermissen wir dich.
Für kurze Zeit nur bei uns, nicht genug dich richtig kennenzulernen.
Für kurze Zeit nur bei uns, gingst viel zu früh zu den Sternen.
Vergessen werden wir dich nie, bist in den Sternen und im Wind.
Vergessen werden wir dich nie, du bleibst für immer unser Kind.
Wir werden nicht aufhören dich zu lieben, auch wenn der Verlust wird immer schmerzen.
Wir werden nicht aufhören dich zu lieben, du bist in unseren Gedanken und unseren Herzen.
(Carolin Semmelroth)

World-wide-Candle-Lightning

– eine weltweite Aktion ruft zum Gedenken an alle Kinder auf, die früh, zu früh verstorben sind.

Am 2. Sonntag im Dezember ist der Weltgedenktag für verstorbene Kinder, verstorben geborene Kinder und Kinder, die in frühen Schwangerschaftswochen verstorben geboren sind. Um 19 Uhr stellen alle Betroffene rund um die ganze Welt im Gedenken an ihre verstorbenen Töchter, Söhne, Schwestern, Brüder, Enkelkinder, Freunde und Freundinnen brennende Kerzen in die Fenster.

Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet, so dass eine Lichterwelle die ganze Welt umringt. Jede Kerze brennt zum Gedächtnis an eine Kinderseele, die Spuren auf dieser Welt hinterlassen hat.

Gemeindebüro

Montag, Dienstag und Freitag
von 9 - 13 Uhr
Donnerstag von 13 - 17 Uhr

Anika Westheide
Gemeindesekretärin

Tel. 02306 / 1730

Annegret Petersen
Gemeindesekretärin Friedhofsverwaltung

Tel. 02306 / 1739

St.-Georg-Kirchplatz 2
44532 Lünen

Fax 02306 / 12584
Kontakt

Archive