Kirchenmusik

Seit Mitte Mai dürfen wir wieder unter strengen Sicherheitsauflagen Gottesdienste feiern – leider ohne Gemeindegesang! 

Vom Kirchenkreis und vom Ordnungsamt genehmigt wurde aber, dass vier Sängerinnen und Sänger – in gebührendem Abstand zueinander und zur Gemeinde – von der Empore aus diese Aufgabe stellvertretend für die Gemeinde übernehmen dürfen. Seit Mai gibt es also diese „Taskforce Singen im Corona-Gottesdienst“: Ein Mini-Chor von vier singenden Menschen findets ich an jedem Sonntag entweder  in der Martin-Luther-Kirche in Brambauer oder in der Stadtkirche St. Georg in Lünen – immer im Wechsel mit Nicole und Thomas Klein – zum Singen zusammen. Geprobt werde die Lider in der Woche vorher per Zoom. Wie lange diese Taskforce noch gebraucht wird, ist derzeit noch nicht abzusehen.

In der Gruppe singen darf man nur mit großem Abstand. Deshalb sehen die Konzepte und Ziele der Chroarbeit mit der Wiederaufnahme der Proben anders aus als vor Corona. Da braucht man neue Ideen und alle lernen dazu!

Evangelische Kirchengemeinde Lünen und Musik

Aus unserer Kirchengemeinde ist die Musik nicht wegzudenken!

Die Orgelmusik und der Gesang der alten und neuen Lieder des Evangelischen Gesangbuchs (EG) gehören unverwechselbar zum evangelischen Gottesdienst. Orgelkonzerte und die großen Konzerte mit den Chören der Kirchengemeinde und dem St.-Georg-Ensemble erreichen eine große musikinteressierte Zuhörerschaft. Chöre aus der Umgebung und mancher Gastauftritt von anderen exzellenten Musikerinnen und Musikern bereichern das Repertoire.

Evangelisch und Musik

Musik spielt in der evangelischen Kirche eine große Rolle. In der Reformationszeit war das Singen wichtig. Luther hat dafür selbst Lieder gedichtet. Sie enthalten in aller Kürze das Wichtigste des evangelischen Glaubens. Martin Luther wusste: Die Menschen prägen sich durch das Singen die neue Lehre gut ein. Die Lieder waren auch für den Gottesdienst von Bedeutung. Durch das Singen war die Gemeinde besonders aktiv an ihm beteiligt. Im Laufe der Zeit entstand eine vielfältige Kirchenmusik. Komponis­ten machten die evangelische Kirchenmusik in der ganzen Welt berühmt. Hervorzuheben ist Johann Sebastian Bach.  Er lebte 1685 bis 1750 und schrieb viele Lieder und Konzerte speziell für die Kirche. Aber auch geachtete Dichter schrieben bekannte Kirchenlieder. Meistens begleitet die Orgel das Singen der Gesangbuchlieder im Gottesdienst.

In vielen Gemeinden gibt es Posaunengruppen. Chöre haben in der evangelischen Kirche große Bedeutung. Oftmals werden neben alten Liedern und Chorälen auch moderne Lieder gesungen, zum Beispiel Gospels oder Gesänge der Gemeinschaft von Taizé.

Durch das gemeinsame Singen und Musizieren wird der  Gottesdienst zu einem Erlebnis.

Aus: „Evangelisch – was ist das?“, Christian Butt, © 2011 by Calwer Verlag Stuttgart, www.calwer.com

Gemeindebüro

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Freitag
von 9 - 13 Uhr
Donnerstag von 13 - 17 Uhr

Anika Westheide
Gemeindesekretärin

Tel. 02306 / 1730

Annegret Petersen
Gemeindesekretärin Friedhofsverwaltung

Tel. 02306 / 1739

St.-Georg-Kirchplatz 2
44532 Lünen

Fax 02306 / 12584
Kontakt

Archive