In einem Boot 105: Alles nach Plan?

Aktualisiert am

Schlagwörter: ,

Liebe Leserinnen und Leser,

»Das war ganz anders geplant!« Wenn jemals der »Satz des Jahres« gekürt werden sollte, dann hat dieser Satz 2020 beste Chancen. Ein Blick auf meine Pinnwand in der Küche sagt da mehr als viele Worte: Sie ist leer – ein paar einsame Theaterkarten, versehen mit gelben Klebezetteln mit dem Hinweis »Verlegt«, »Verschoben«, »Abgesagt«. Die Corona-Pandemie hat unsere Pläne gehörig durcheinandergewirbelt. Urlaub,  Treffen, Projekte, Gemeindeaktivitäten wurden gestrichen. Und wer sich »nur« darum Gedanken machen muss, der ist immerhin von den gesundheitlichen
Einschränkungen durch Covid-19 verschont geblieben.

»Alles nach Plan«, so haben wir unseren 105. Gemeindebrief genannt, wohl wissend, dass das Thema ein bisschen provokant ist. Wir wollen nicht den Verschwörungstheoretikern eine Plattform bieten, die hinter der Pandemie einen Plan einiger weniger vermuten. Wir wollen ganz bestimmt auch nicht einer Endzeitstimmung das Wort reden, in deren »Plan« eben auch eine Pandemie gehört. Wir wollen vielmehr unseren ganz persönlichen Umgang mit Plänen
hinterfragen, den Blick lenken auf Planungsunsicherheiten und -fehler oder – wie Susanne Niemeyer es in ihrer lesenswerten Zeitansage formuliert: »Das
Leben ist auf Lücke gebaut. Damit muss man klarkommen, und es ist sicher nicht die einfachste Übung.« Ach ja, auch unser Gemeindebrief ist derzeit nicht so planbar, wie wir und Sie es gewohnt sind: Bitte bedenken Sie: Alle Terminankündigungen haben wir mit Stand von Mitte August gesammelt und aufgeschrieben. Es kann sein, dass sich auch diese Pläne bis zum Erscheinen dieses Gemeindebriefes noch gründlich ändern. Bitte achten Sie auf die aktuellen
Hinweise auf der Homepage der Gemeinde und in der Tagespresse. Passen Sie auf sich auf und üben Sie sich mit mir in der Erkenntnis von Dietrich Bonhoeffer:

»In die ersten Augenblicke des neuen Tages gehören nicht eigene Pläne und Sorgen, auch nicht der Übereifer der Arbeit, sondern Gottes befreiende Gnade, Gottes segnende Nähe«.

Die Online Version können Sie sich hier ansehen.

Gemeindebüro

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Freitag
von 9 - 13 Uhr
Donnerstag von 13 - 17 Uhr

Anika Westheide
Gemeindesekretärin

Tel. 02306 / 1730

Annegret Petersen
Gemeindesekretärin Friedhofsverwaltung

Tel. 02306 / 1739

St.-Georg-Kirchplatz 2
44532 Lünen

Fax 02306 / 12584
Kontakt

Archive