Gottesdienste in Zeiten von Corona

Aktualisiert am

Dass sich beim Betreten der Gottesdienststätte die Hände desinfiziert werden und die Kontaktdaten in eine Teilnehmendenliste eingetragen oder abgehakt werden, ist für regelmäßige Gottesdienstbesucher und -besucherinnen schon zur Routine geworden. Auch der Mund-Nasen-Schutz ist – wie anderswo auch – ein unverzichtbares Requisit. Allerdings kann dieser nunmehr abgenommen werden. sobald der Sitzplatz erreicht ist, und muss nicht mehr während des gesamten Gottesdienstes getragen werden, was ja auch schon eine immense Erleichterung bedeutet.

Auf Gemeindegesang muss leider auch weiterhin verzichet werden, jedoch gibt es mancherorts besondere musikalische Ausgestaltungen und in der Stadkirche die „Taskforce Singen im Corona-Gottesdienst“. Auch auf die Feier des gemeinsamen Abendmahls werden wir noch ein wenig warten müssen.

Der Gottesdienst in Cappenberg findet inzwischen auch nicht merh Open Air, sondern im Gemeindhaus statt. Da die Abstandsregeln noch immer eingehalten werden müssen, bieten die Gottesdienststätten weniger Sitzplätze als gewöhnlich, dennoch konnten bisher alle, die wollten, teilnehmen. Zum Gottesdienstbesuch muss man sich auch nicht – anders als zu den Sonntagskonzerten – nicht anmelden.

Weil jederzeit Änderungen möglich sind, erkundigen Sie sich bitte nach dem aktuellen Stand auf unserer Homepage.

Gemeindebüro

Erreichbarkeit

Montag, Dienstag und Freitag
von 9 - 13 Uhr
Donnerstag von 13 - 17 Uhr
Das Gemeindebüro ist telefonisch oder per Mail zu erreichen.

Anika Westheide
Gemeindesekretärin

Tel. 02306 / 1730

Annegret Petersen
Gemeindesekretärin Friedhofsverwaltung

Tel. 02306 / 1739

St.-Georg-Kirchplatz 2
44532 Lünen

Fax 02306 / 12584
Kontakt

Archive