Jubilate, 3. Mai 2020

„Gottesdienst zu Hause“ am Sonntag Jubilate, 3. Mai 2020

Wenn Sie mögen, können Sie eine Kerze anzünden.

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Unsere Hilfe steht im Namen des Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Stille

Gebet

Gott, wir sind da. Und Du auch.
Wir sind verbunden mit dir,
und mit anderen, die zu dir beten.
Du bist für uns wie ein guter Hirte! Von dir werden wir nicht verlassen.
Wir bitten dich: Halte uns zusammen bei dir.
Suche die Verlorenen.
Sammle die Verstreuten.
Du weißt, wieviel Trost wir gerade brauchen.
Wir sind hier mit allem, was uns gerade bewegt und beunruhigt.
Wir bitten dich: Lass uns jetzt zur Ruhe kommen.
Alles, was uns belastet, geben wir jetzt in deine Hand.
Danke, dass du für uns da bist. Amen.

Lied EG 432 Gott gab uns Atem

Wir sprechen Worte aus Psalm 66 (Verse 1-9). 

Jauchzet Gott, alle Lande! /
2 Lobsinget zur Ehre seines Namens;
rühmet ihn herrlich!
3 Sprecht zu Gott: Wie wunderbar sind deine Werke!
Deine Feinde müssen sich beugen vor deiner großen Macht.
4 Alles Land bete dich an und lobsinge dir,
lobsinge deinem Namen.
5 Kommt her und sehet an die Werke Gottes,
der so wunderbar ist in seinem Tun an den Menschenkindern.
6 Er verwandelte das Meer in trockenes Land, /
sie gingen zu Fuß durch den Strom; dort wollen wir uns seiner freuen.
7 Er herrscht mit seiner Gewalt ewiglich, / seine Augen schauen auf die Völker.
Die Abtrünnigen können sich nicht erheben.
8 Lobet, ihr Völker, unsern Gott,
lasst seinen Ruhm weit erschallen,
9 der unsre Seelen am Leben erhält
und lässt unsere Füße nicht gleiten.

Lesung aus dem 15. Kapitel des Johannesevangeliums (Joh 15, 1-8)

Der wahre Weinstock

15,1 Ich bin der wahre Weinstock und mein Vater der Weingärtner. 2 Eine jede Rebe an mir, die keine Frucht bringt, nimmt er weg; und eine jede, die Frucht bringt, reinigt er, dass sie mehr Frucht bringe. 3 Ihr seid schon rein um des Wortes willen, das ich zu euch geredet habe.4 Bleibt in mir und ich in euch. Wie die Rebe keine Frucht bringen kann aus sich selbst, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht an mir bleibt.

Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

6 Wer nicht in mir bleibt, der wird weggeworfen wie eine Rebe und verdorrt, und man sammelt die Reben und wirft sie ins Feuer, und sie verbrennen. 7 Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch widerfahren. 8 Darin wird mein Vater verherrlicht, dass ihr viel Frucht bringt und werdet meine Jünger.

Wer mag, liest jetzt die Lesepredigt

Lied: EG 501 Wie Lieblich ist der Maien

Fürbitt-Gebet

Gott, sei du bei allen Menschen, die in diesen Tagen einen lieben Menschen verloren haben. Sei bei Ihnen in Ihrer Trauer und hilf Ihnen sich zu verabschieden. Stärke sie und trage sie durch die Tage der Trauer hindurch.

Gott, für viele Menschen ist die Corona-Krise wie eine Wolke, die sich über den Alltag zieht. Lass Dein Licht dort leuchten, wo die Menschen gegen Corona Maßnahmen ergreifen und Verantwortung übernehmen. Stärke Sie mit Deiner Kraft und hilf Ihnen verantwortlich zu handeln.

Gott, schenke uns Glauben und Hoffnung, die wie die Sonne, Wolken zur Seite schiebt. Hilf uns, auch das Schöne in dieser Zeit erkennen zu können. Lass uns Deine Schöpfung genießen und das Gute miteinander teilen. Amen.

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme, dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute,
und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Segen

Gott segne uns und behüte uns
Gott lasse sein Angesicht leuchten über uns und sei uns gnädig
Gott erhebe sein Angesicht auf uns und schenke uns seinen Frieden. Amen.

Kerze löschen

Pfarrer Richard Zastrow

Gemeindebüro

Erreichbarkeit

Montag, Dienstag und Freitag
von 9 - 13 Uhr
Donnerstag von 13 - 17 Uhr
Das Gemeindebüro ist telefonisch oder per Mail zu erreichen.

Anika Westheide
Gemeindesekretärin

Tel. 02306 / 1730

Annegret Petersen
Gemeindesekretärin Friedhofsverwaltung

Tel. 02306 / 1739

St.-Georg-Kirchplatz 2
44532 Lünen

Fax 02306 / 12584
Kontakt

Archive